Alle Menschen über 80 Jahren mit Erstwohnsitz in Bayern werden per Briefpost über die Corona-Impfung informiert. Bei der derzeit laufenden Ansprache an die Gruppe der Hochbetagten erfolgt eine Orientierung am Medium Briefpost, um hier einen sicheren und vertrauten Informationsträger anzubieten.

Die Nutzer des Impfportals müssen sich nur einmal registrieren und werden automatisch per E-Mail oder SMS kontaktiert, sobald diese an der Reihe sind. Eine weitere Kontaktaufnahme mit dem zuständigen Impfzentrum ist daher nicht erforderlich. Personen, die sich über die Telefon-Hotline des für sie zuständigen Impfzentrum registrieren haben lassen, werden zur Terminvereinbarung telefonisch über Impftermine informiert und die die Terminbestätigung mit den erforderlichen Unterlagen, wie beispielsweise Aufklärungsbogen postalisch zugesendet.

Weitere Fragen und Antworten zur Registrierung im Impfportal finden Sie hier.